top of page

Saisonstart in Schönenberg

Bericht Saisonstart in Schönenberg 21./22. März 2015

Am Wochenende vom 21./22. März 2015 fiel der ersehnte Startschuss in die diesjährige Wettkampfsaison. In Schönenberg, oberhalb Wädenswil wurde der traditionelle Wädi-Cup ausgetragen. Obwohl dieser nicht als Qualifikationswettkampf für die Schweizer Meisterschaften zählt, wird dieser Anlass von vielen Vereinen als erste Standortbestimmung genutzt.

Am Samstag durften sich als erstes unsere P1 Turnerinnen - Lena, Nina, Janelle, Andrea, Larissa - mit den Konkurrentinnen aus den anderen Vereinen messen. Der Wettkampf begann am Balken. Hier hatten unsere P1er für einmal nicht mit der Balance auf dem 10cm breiten Balken zu kämpfen, sondern mit der Orientierung. Vor lauter Nervosität begannen 3 unserer Mädels die Übung auf der falschen Seite und waren zuerst etwas irritiert. Dennoch konnten sie ihre Übungen gut durchturnen, so dass bei insgesamt fünf Turnerinnen nur ein Sturz zu verkraften war. Am Boden konnten Nina, Lena, Janelle, Larissa und Andrea mit schönen Übungen gute Noten erturnen. Und der Sprung gelang in Anbetracht dessen, dass alle mit dem falschen Anlauf starteten, auch sehr gut. Am Schlussgerät, dem Barren, konnten wir nicht mit Höchstnoten rechnen, da noch einig Elemente nicht nach Wunsch sitzen. Trotzdem zeigten die P1 Turnerinnen gute Übungen und erturnten sich gute Noten. Der erste Wettkampf der P1 Turnerinnen verlief in etwa im Rahmen der Erwartungen. Und Andrea und Lena durften für ihre Leistungen sogar eine Auszeichnung entgegennehmen.



 

Am Nachmittag waren unserer routinierten Turnerinnen vom Programm 4 und 6 am Start. Kimberly und Milena (P4), sowie Anna und Livia (P6) meisterten ihr Wettkampfdebüt mit bravour. Obwohl am Balken noch einige Stürze verkraftet werden mussten, konnten die Mädchen an allen anderen Geräten ihr Können abrufen. Insbesondere am Schlussgerät, dem Boden überzeugten die Mädels mit sehr guten und fehlerfreien Übungen. Milena gelang trotz Schwierigkeiten beim Einturnen die Akroserie Salto-Rondat-Flick-Salto und Kimberly durfte sich über eine gelungene Schraube freuen. Anna und Livia erschwerten auf diese Saison beide ihre Bodenübungen.

Anna konnte sich über den sensationellen 3. Rang freuen und Livia erturnte sich die erste Auszeichnung dieser Saison.

Milena und Kimberly starteten neu in dieser Kategorie und konnten mit ihrem ersten Wettkampf sehr zufrieden sein.


 


 

Nach einem erfolgreichen Samstag waren am Sonntag unsere EP-Turnerin und die P2 Turnerinnen an der Reihe.

Alyssa turne den ersten Wettkampf in ihrer Turnkarriere. Im sogenannten Einführungsprogramm (EP) schnuppern Turnerinnen die erste Wettkampfluft.

Ruhig, nervös und mit der ganzen Familie kam die 7-jährige Alyssa nach Schönenberg zu ihrem ersten Wettkampf.

Nach dem Einturnen ging es dann auch schon los und die Turnerinnen stellten sich bereit für den Einmarsch. Sie startete den Wettkampf als letzte Turnerin ihrer Gruppe am Balken. Ohne Sturz und mit einer super Note von 13.95 Punkten beendete sie ihre Balkenübung. Da war auch schon die grösste Nervosität weg. Neben einer kleinen Unsicherheit am Boden, welche sie jedoch mit Bravur meisterte, zeigte sie auch einen tollen Sprung und eine gute Barrenübung. Mit 49 Punkten erreichte sie den 25. Platz, welcher ihr sogar noch eine Auszeichnung brachte. Die Kunstturnerinnen Neerach sind stolz und gratulieren.

 


Später am Tag waren Tana, Melanie, Tabea und Karin im P2 an der Reihe.

Leider gelangen die Übungen am Startgerät Balken nicht nach Wunsch. Dennoch, gelang Melanie und Tana anschliessend ein guter Wettkampf. Sie konnten sich am Boden und am Sprung steigern, und am Barren sogar zum ersten Mal die Riesenfelge an einem Wettkampf turnen. Dies bescherte den beiden eine deutlich höhere Barrennote, als sie letzte Saison erturnen konnten. Melanie und Tana krönten diesen persönlichen Erfolg mit einer Auszeichnung.

Karin und Tabea mussten sich erwartungsgemäss hinter den Auszeichnungsrängen einreihen.  Die beiden Turnerinnen starteten während der vergangenen Saison noch im Programm 1 und mussten enorm viele neue Elemente erlernen um im P2 starten zu können.  Leider wurde am Sonntag von den strengen Kampfrichtern das eine oder andere Element nicht anerkannt, was besonders am Balken und Boden zu tiefen Noten führte. Dennoch dürfen die beiden Mädchen stolz auf ihre Leistungen sein.



 

Herzliche Gratulation zu einem gelungenen Saisonstart!

 

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

تعليقات


bottom of page